Euphonium / Tenorhorn / Bariton

Euphonium, Tenorhorn und Bariton zählen zu den „tiefen Blechblasinstrumenten“ und kommen vor allem in der Blasmusik und in Posaunenchören zum Einsatz.
Das Euphonium hat seinen Ursprung in englischen Brass Bands, sieht wie eine kleine Tuba aus und wird sowohl als Tenor- als auch als Bassinstrument eingesetzt.
Auch als Soloinstrument wird das Euphonium immer häufiger genutzt. Die gute Ansprache des Instruments und seine Beweglichkeit ermutigen immer mehr Komponisten, dafür Solostücke zu schreiben.

Empfohlenes Anfangsalter:

Ab 8 Jahren

Kosten:

Schülerinstrumente kosten ab ca. 750 Euro. Eine Beratung durch den Fachlehrer wird unbedingt empfohlen.

Leihinstrument:

Die Musikschule bietet Leihinstrumente an. Kinder, die über einen Verein angemeldet werden, bekommen das Instrument in der Regel vom Verein gestellt.

Besondere Hinweise:

Das Ansprechen der Töne ist bei allen drei Instrumenten unkomplizierter als bei der Trompete, da das Mundstück größer und der Tonbereich tiefer ist. Eine feste Zahnspange ist kein Hinderungsgrund.

Ensemblemöglichkeiten:

TrumpetBoys der Musikschule, gegebenenfalls Quartett, Quintett oder gemischte Gruppen, Jugendkapelle der Stadtkapelle, Posaunenchöre, Bläser-AG der Realschule, Schulorchester des Gymnasiums, Reutlinger Jugendorchester.