Viola

Die Viola (Bratsche) ist die “größere Schwester” der Violine und hat einen tieferen, dunklen Klang. Der Klang wird durch Streichen eines Bogens auf den 4 verschiedenen Saiten erzeugt. Schon nach kurzer Zeit ist es möglich, im Ensemble zu spielen – Bratschen sind in allen Kammermusikgruppen und Orchestern sehr gefragt. Für die Bratsche gibt es eine große Literaturauswahl in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden durch alle Epochen der Musikgeschichte.

Empfohlenes Anfangsalter:

5-8 Jahre, auch ein späterer Einstieg sowie ein Umsteigen von der Violine ist möglich.

Unterrichtsform:

Einzel-oder Gruppenunterricht (wie bei der Violine )

Leihinstrumente:

inzwischen gibt es Bratschen auch in kleinen Größen, sodass man gleich auf der Bratsche beginnen kann. Falls der Kauf eines eigenen Instruments erwogen wird, sind Schülerinstrumente ab ca. 500 Euro (inkl. Bogen und Kasten) im Fachhandel erhältlich.